20150308-DSC_6104

 

 

 

 

 

 

 

Habt Ihr heute schon gelacht?

Kinder lachen ca. 400 mal am Tag. Erwachsene nur ca. 15 Mal. Und das, obwohl 1 Minute lachen 15 Minuten Meditation entsprechen. Lachyoga will die Kraft des Lachens nutzten. Und es basiert auf der wissenschaftlichen Erkenntnis, das der Körper den Unterschied nicht kennt, zwischen künstlichem und echtem Lachen. Wir schütten haufenweise Glückshormone aus. Serotonin, Dopamin und Oxytocin. Und gehen damit entspannt und glücklich zum Job, in die Beziehung, ins Leben.

 

Wenn du lachst, veränderst Du Dich und wenn Du Dich veränderst, verändert sich die Welt

Wenn Du regelmäßig lachst, 1/2- 1 Stunde am Tag, wirst Du feststellen, das Du ziemlich relaxed und entspannt durchs Leben gehst. Das wiederum wirkt sich auf Deine Umgebung aus: Auf Deine Chefs, Deine Kollegen, Deine Kinder, Deine Liebesbeziehung. Sie verbinden sich einfach mit der positiven Energie,  die Du durch das Lachyoga kreierst und können sich in Deiner Gegenwart wunderbar entspannen.

 

Was macht man beim Lachyoga?

In einer Lachsession (1- 1/2 Stunden) lachen wir ohne Grund. Laughing without any reason. Ohne Witze, ohne Comedy. Einfach so. Das Lachen ist in der Gruppe 30 mal einfacher als alleine und wird über Spiegelneuronen übertragen. Wir begrüßen uns lachend oder lächelnd, trinken zusammen imaginäre Lach-Cocktails und nach kurzer Zeit wird aus dem anfangs künstlichen Lachen ein echtes Lachen. Das yogische Element sind traditionelle yogische Atem-Übungen aus Indien. Zum Schluss einer Lach-Session folgt eine Tiefenentspannung. Lach-Yoga ist ein bisschen crazy und unglaublich effektiv. Eine Erfahrung, die das Leben von Millionen Menschen positiv verändert hat.

 

 

Laugh your life- the new of happiness